Vorstellung der vier Pforzheimer OB-Kandidaten in der Eutinger Turnhalle am 19.04.2017

Alle die an diesem Tag leider nicht anwesend waren, können die folgende Rede von unserem Herr Walter hier nachträglich lesen:

Sehr geehrte Bürgerinnen, sehr geehrte Bürger,

mein Name ist Dimitrij Walter und ich kandidiere für das Oberbürgeramt in Pforzheim.

Für mich ist dies eine sehr große Ehre, hier vor Ihnen sprechen zu dürfen. Ich möchte mich für diese Möglichkeit bedanken. Nun, erlauben Sie mir bitte über mich und meine Motivation als eventueller Oberbürgermeister zu erzählen.

Meine Familie zog im Jahre 1997 nach Deutschland und fing ein neues Leben in Pforzheim an. Die Stadt Pforzheim ist zu meiner Heimatstadt geworden. Man kann sagen, dass die Russland-Deutschen, die Aussiedler sind, wieder nach Deutschland zurückgekehrt sind. Wir wissen alle, wie schwer das Leben am Anfang war. Neue Kultur, Neue Gewohnheiten. Ich bedanke mich beim deutschen Staat für den Zugang zu einer guten Bildung und der Möglichkeit meine Ziele zu verwirklichen. Ich liebe meine neue Heimat von ganzem Herzen. Wie wir alle wissen, es war nicht einfach.

Ich habe viel in meinem Leben gelernt: Die Ausbildung zum Kommunikationselektroniker, das Abendgymnasium und das Abendstudium zum Elektrotechniker. Zudem eignete ich mir Kenntnisse in den Bereichen Ökonomie, Business und Recht an. Diese Kenntnisse sind mein Schatz. Ich lerne weiter unsere Rechte und bin offen für neue Kenntnisse, mich interessiert alles. Ich kam nach Deutschland im Alter von 14 Jahren und fühlte mich sofort wie zu Hause. Eine angenehme, offene Atmosphäre der Stadt machte mich glücklich. Als ich groß geworden bin und anfing das Leben in unserer Stadt zu beobachten, habe ich auch diverse Angelegenheiten im Leben unserer Gesellschaft gesehen. Ich spürte und spüre immer noch, dass der Gemeinderat samt Bürgermeister nicht genug Transparenz für die Bürger bietet. Und die Menschen in unserer Stadt können sich nicht klar vorstellen, warum es genauso passiert. Ich habe mir die Frage gestellt, warum die Infrastruktur der Stadt nicht optimal ist? Warum wir in letzter Zeit so viele Beschwerden haben? Warum sich die Leute über die Arbeit im Sozialbereich und im Bereich der Bildung beschweren? Z. B. Warum mangelt es in Pforzheim an KiTa-Plätzen und warum sind die Gebühren zudem so erheblich hoch? Warum mangelt es außerdem an verfügbaren Plätzen in weiterführenden Schulen? Wieso wurde immer noch kein Parkplatz nahe der baptistischen Kirche in Haidach genehmigt, obwohl der Bedarf schon seit Jahren besteht? Warum bauen wir so wenige bezahlbare Wohnungen für junge Familien oder Wohngemeinschaften für Studenten an unserer Fachhochschule? Wissen Sie, dass unsere Fachhochschule weltbekannt ist, genauso wie die Arcus Klinik auf der Wilferdinger Höhe? Aus ganz Deutschland kommen Menschen mit Sportverletzungen, mit Trauma nach Autounfällen, sowie mit Arthrose der Schulter-, Knie- oder Hüftgelenke. Diese werden hochprofessionell in unserer Stadt behandelt. Wenn jemand sagt, ich wurde in der Arcus Klinik Pforzheim operiert, heißt dass, die Operation ist gelungen und, dass der Patient nach der Operation wieder bald gesund ist. Warum hat die Arcus Klinik bis jetzt keine Hubschrauberplatzgenehmigung bekommen? Warum wissen wir Einwohner Pforzheims so wenig darüber wie die Finanzen in Pforzheim eingesetzt werden. Ich bin mir sicher, dass sich jeder von uns dieselbe Frage stellt.

Meine Aufgabe als OB wird zuerst sein, alle besorgenden Fragen zusammenzufassen, darauffolgend die Situation zu analysieren und zusammen mit euch die Antworten zu finden, welche uns zufrieden stellen können.

Mein Ziel: Ich möchte jedem in der Stadt die Möglichkeit geben, wirklich zu spüren, dass Pforzheim unsere Stadt ist, allen, die nicht so lang in Pforzheim leben, allen, die wie ich schon 20 Jahre in der Stadt wohnen, allen, die ihr ganzes Leben in unserer Stadt verbracht haben.

Jedem möchte ich das Gefühl vermitteln, welches ich bekam als ich als Kind nach Pforzheim gekommen bin, dass Pforzheim eine für jeden offene Stadt ist. Wir sind seine Einwohner und nur wir zusammen können etwas Gutes für unsere Stadt und unsere Einwohner erreichen. Und jetzt möchte ich auch auf Ihre Fragen antworten.

Vielen Dank

Presse:

Unter folgendem Link sehen Sie den kompletten Artikel und weitere Bilder zur Vorstellung in Eutingen:

http://www.pz-news.de/pforzheim_artikel,-Erste-Vorstellung-der-OBKandidaten-Viele-Fragen-viele-Ideen-viel-Interesse-_dossier,-OBWahl-in-Pforzheim-_arid,1160613_dossierid,545.html

Die Höchepunkte bei der Vorstellung in Eutingen

Unter folgendem Link sehen Sie die Höchepunkte der ersten Vorstellung in Eutingen:

http://www.pz-news.de/pforzheim_artikel,-Die-acht-kuriosesten-Momente-des-ersten-OBVierkampfs-in-Eutingen-_dossier,-OBWahl-in-Pforzheim-_arid,1160799_dossierid,545.html 


Quelle: http://www.pz-news.de/foto_fotos,-Vorstellung-der-vier-Pforzheimer-OBKandidaten-in-der-Eutinger-Turnhalle-_costart,2_mediagalid,53720.html

Please follow and like us:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.