Zu Gast beim Ringerverein in Brözingen

Heute war OB-Kandidat Dimitrij Walter beim SV 1898 Brötzingen e.V. zu Besuch.

Das Ringen hat hier seit 118 Jahren Tradition. Auch OB-Kandidat Walter fasziniert dieser Kampfsport, denn schließlich hat Ringen eine große olympische Geschichte. Schon in der Antike traten Sportler zum sogenannten „Pale“ gegeneinander an.

 

Herr Walter wurde sehr freundlich von den Vereinsvorsitzenden Holger Stuible und Reinhard Ehrmann empfangen. Der Verein verbucht zurzeit 180 Mitglieder, früher waren es sogar 450 Mitglieder. Der Verein möchte an frühere Erfolge anknüpfen und wieder in die 1.Bundesliga erzählt Holger Stuible. Im Verein herrscht eine familiäre Atmosphäre, Eltern bringen ihre Kinder ins Training und während die Kinder sich austoben, haben die Eltern Spaß beim Zusehen und an dem Kontakt untereinander.

 

Der Verein ist nicht nur familienorientiert sondern betreibt auch viel Jugendarbeit. Besonders auf die Migrationsarbeit ist man hier stolz. Hier werden die Jugendlichen von der Straße geholt, wo sie sich austoben können. Sie finden in dem Verein einen Ort, an dem sie Freundschaften knüpfen können und wo ihnen auch die richtigen Werte vermittelt werden.

So ein wertvoller Ort muss unterstützt und gefördert werden, findet OB-Kandidat Walter.

„Es ist ein toller Ort und ich hoffe es werden sich viele Leute dafür begeistern lassen.“

Leider ist das Gebäude renovierungsbedürftig und daher hoffen wir ganz stark auf Unterstützung, in Form von Sponsoren und Spenden. Denn wir wollen, dass der Verein uns erhalten bleibt und weiter so gute Arbeit leistet.

 

„Ringen ist ein unterschätzter Kampfsport. Es ist ein intensives Ganzkörpertraining, hierbei wird jeder Teil des Körpers trainiert. Ein Ringer trainiert sich über Jahre hinweg eine unfassbare Kraft an, die er mit großer Feinfühligkeit anwenden kann. Dies erinnert mich an meine jahrelange Vorbereitung zum Oberbürgermeisteramt. Jetzt bin ich bereit, in Top Form und in meinem Element.“ Erzählt Walter. Auch nach dem Wahlkampf sicherte auch OB-Kandidat seine Unterstützung zu. Er hatte einen tollen Nachmittag und schätzt die Arbeit des Vereins sehr.

Von links nach rechts: 1.Vorsitzenden Holger Stuible, OB-Kandidat Dimitrij Walter und 2.Vorsitzender Reinhard Ehrmann

Wenn bei Ihnen das Interesse an diesem großartigen Sport geweckt worden ist finden Sie auf der Webseite weitere Informationen:

 

http://www.sv1898.net/

 

 

 

Der folgende Link zeigt den Verein beim Wettkampf:

https://www.youtube.com/watch?v=XYB0XLdfq7Y&feature=share